„Auf die Bonbons, fertig, los!“

Von der Eisprinzessin bis zum Pirat: In der Offenen Ganztagsbetreuung an der Grundschule Regenstauf herrschte buntes Faschingstreiben. Immer wieder begleitet vom Schlachtruf „RambaZamba“ freuten sich die rund 70 teilnehmenden Kinder über das vielfältige Programm, das sich ihnen bot. Veronika Weickert, deren Enkelin den Offenen Ganztag vor Ort besucht, begeisterte die kleinen Narren u.a. mit Sketchen, Zaubertricks, Clownerie und Marionettenspiel. Auch die Kinder selbst trugen mit Aufführungen zu einem kurzweiligen Nachmittag bei. So präsentierte eine dreiköpfige Gruppe einen eigens einstudierten Tanz und ein weiteres Mädchen mit mehrjähriger Gardetanzerfahrung gab ihr professionelles Können ebenfalls zum Besten. Abgerundet wurde das Programm durch fünf Spielstationen, an denen gruppenweise Wettkämpfe bei Klassikern wie Schokoladenessen oder Luftballonrennen durchgeführt wurden. Für alle Kinder gab es Teilnehmerpreise, die Siegergruppe erhielt zusätzlich ein Armband. Leckereien wie Schokoküsse und ein selbst gebrauter „Hexentrunk“ sowie ein Smiley mit Brause als Geschenk für Zuhause versüßten allen Beteiligten die Feier.

„Ich bin von Haus aus ein großer Faschingsfreund. Das noch kombiniert mit strahlenden Kinderaugen ist kaum zu übertreffen. Ein Dank gilt allen Mitarbeitenden, die bei Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben“, zeigt sich Angelika Liebl von der ejsa Regensburg, Leiterin des Offenen Ganztagsangebots an der Grundschule Regenstauf, zufrieden. Die Einrichtung existiert seit Beginn dieses Schuljahrs im September 2016 und findet großen Anklang: Etwa 90 Kinder werden dort durch mehrere Fach- und Hilfskräfte betreut. Träger der Einrichtung ist die ejsa Regensburg.